Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Im Folgenden finden Sie Berichte und Studien von uns oder unseren Partnern:

 

Meteodrones starten bei ISAARA Konferenz durch

Die eigens von Meteomatics entwickelten Meteodrones haben bereits in den vergangenen Jahren eine Ausnahmestellung unter den präsentierten Flugkörpern eingenommen und sind auch 2017 in Cardington wieder in den Himmel gestiegen. Neben der Validierung der angewandten Messtechniken standen Vergleiche mit Anbietern anderer Messsysteme auf dem Programm.

Präsentation herunterladen (PDF, englisch)

 

Meteomatics bei der EGU 2017

Meteomatics leistet mit den selbst entwickelten Meteodrones einen wichtigen Beitrag zur Erforschung der Phänomene Wind, Temperatur, Gewitter und Nebel in der Grundschicht (<2km Höhe) und präsentierte die Meteodrones deshalb bei der EGU (European Geosciences Union) in Wien. 

Präsentation herunterladen (PDF, englisch)

 

Meteodrones starten bei ISAARA Konferenz durch

Vom 17.-20. Mai 2016 wurden die innovativen Meteodrones auf der ISAARA Konferenz in Toulouse vorgestellt. Die eigens für die Messung meteorologischer Parameter in den unteren 2 Kilometern der Atmosphäre entwickelten Meteodrones nehmen hierbei eine absolute Ausnahmestellung unter den präsentierten Flugkörpern ein. Mit den Meteodrones erreichte Meteomatics Meilensteine in der Weiterentwicklung von drohnenbasierten atmosphärischen Messverfahren.

Präsentation herunterladen (PDF, englisch)


Bericht: Meteodrone-Schadstoffmessungen 

Gemeinsam mit dem Amt für Umweltschutz des Kantons Uri und der Phoster GmbH, testete die Meteomatics den Einsatz von Drohnen zur Messung der Luftqualität. Das Fazit des zweitägigen Pilotprojektes, in Bezug auf Messqualität und Relevanz für lufthygienische Fragestellungen, ist in folgendem Bericht beschrieben.

Drohnenmessungen-Bericht herunterladen (PDF)


Bericht: Meteodrones Flüge in Payerne 

Am 18. und 19. Juli 2014 wurden Flüge der Meteodrones im Forschungszentrum der MeteoSchweiz in Payerne durchgeführt. Die Ergebnisse lassen Rückschlüsse auf eine hohe Leistungsfähigkeit des Drohnensystems zu. 

Bericht herunterladen (PDF, englisch)

 

Solarleistungsprognose Validierungsbericht

Die Solarleistungsprognose von Meteomatics liefert eine Vorhersage für die Summe der erzeugten Energie mithilfe von Solarkraftkwerken. Die zeitliche Auflösung liegt bei 15 Minuten mit einem Vorhersagehorizont von 10 Tagen. Dieser Validierungsbericht beschreibt eine Analyse der Prognose, die durch die Entwicklungsabteilung von Meteomatics durchgeführt wurde. Das Ziel ist die Erhebung von allgemein vergleichbaren Zahlenmaterial.

Validierungsbericht herunterladen (PDF, englisch)


Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX für Hadoop, Showcase Meteomatics

Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX für Hadoop bietet eine end-to-end Integration von strategischer Beratung, zu Entwicklung von Anwendungsfällen, bis zur Implementierung von besonderen Kundenbedürfnissen an. Das White Paper liefert einen Überblick über die Anwendung von Fujitsus PRIMEFLEX für Hadoop und demonstriert dies an einem Beispiel von dessen Einfluss auf die komplexe Wetterdatenverarbeitung von Meteomatics.

White Paper herunterladen (PDF)


ERA-Interim-Validierungsbericht

ERA-Interim ist ein Re-analysemodell vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW), welches im Jahr 1979 einsetzend, global harmonisierte Wetterdaten liefert. Der Validierungsbericht beschreibt eine Analyse, durchgeführt von der Entwicklungsabteilung von Meteomatics, mit dem Ziel, die Korrelation zwischen dem Reanalysemodell und echten Wettererscheinungen zu verifizieren und die Repräsentation von Extremwetterereignissen zu belegen.

Validierungsbericht herunterladen (PDF, englisch)

 

 

Kontakt:

+41 (0) 71 272 66 50
sales@meteomatics.com

  • No labels