Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Um Gewitter und Tornados präziser vorhersagen zu können, wurde 2016 die Zusammenarbeit von NOAA und Meteomatics bekannt gegeben. Anfang November 2016 starteten die Meteodrones im Rahmen der ersten Projektphase daher das erst Mal in den Himmel über Oklahoma. Die zweite Projektphase war für die Tornado-Saison im Mai angesetzt worden und im Zeitraum von zwei Wochen wurden zahlreiche Flüge durchgeführt. In mehr als 100 Sondierungsflügen sind die Drohnen dabei fast 140km geflogen. Die erhobenen Messdaten werden anschließend in ein Modell assimiliert, das NOAA zukünftig präzisere Vorhersagen von Gewittern und Tornados ermöglicht.


Weitere Informationen, sowie US-Presseberichte:

http://newsok.com/article/5549050

https://www.usnews.com/news/best-states/oklahoma/articles/2017-05-13/weather-researchers-testing-drones-for-oklahoma-forecasts

http://ktul.com/news/local/researchers-testing-forecasting-drones-to-observe-local-weather-changes

http://kfor.com/2017/05/12/how-local-researchers-plan-to-use-drones-to-help-pinpoint-when-where-thunderstorms-will-form/

 

 



  • No labels