Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Das ECMWF, auch bekannt als das Europäische Zentrum für mittelfristige Wettervorhersagen, ist ein rund um die Uhr arbeitendes Betriebszentrum, das numerische Wettervorhersagen erstellt und an seine Mitgliedsstaaten abgibt. Daneben ist es auch als Forschungsinstitut tätig und an innovativen Ideen zum Thema Wetterapplikationen und -prognosen und Diagnosetools interessiert. In diesem Zusammenhang hat das ECMWF vom 5. bis zum 8. Juni zum Workshop „Using ECMWF`s Forecasts (UEF 2018)“ nach Reading eingeladen.

Meteomatics verarbeitet täglich ca. 1,5 TB an Daten, darunter auch ECMWF Daten, stellt ca. 200 TB über die eigene Wetter API zur Verfügung und wurde deshalb als Referent nach Reading eingeladen. In einem einstündigen Workshop zeigt Dr. Martin Fengler, CEO der Meteomatics, wie dank der API der einfache Zugriff auf qualitativ hochwertige Wetterdaten möglich ist. Da neben der Verarbeitung von ECMWF Daten aber auch innovative Lösungen auf der Agenda des Workshops in Reading stehen, präsentiert Meteomatics neben der API auch die eigens entwickelte Meteodrone. Im Rahmen eines zweiten Vortrags zeigt Dr. Martin Fengler wie Drohnendaten nummerische Wettermodelle verbessern können.

 

 

 

 

  • No labels