St. Gallen, den 2. September 2019 - Meteomatics, der in der Schweiz ansässige Wetterdienstleister und Experte für Wetterdrohnen, freut sich die Partnerschaft mit der Fortyone AG, einem jungem Private Equity-Unternehmen mit Sitz in St. Gallen, bekannt geben zu können.

 

Fortyone partners with Meteomatics to deliver the future of weather forecasting

 

Fortyone beteiligt sich aktiv an zukunftsorientierten Unternehmen bei welchen neben den finanziellen Ressourcen auch das Wissen, die Erfahrung und Beziehungen wertschöpfend eingebracht werden. Um dem Smart Money Ansatz gerecht zu werden und aktiv Einfluss auf die Unternehmensgestaltung nehmen zu können, freut sich Meteomatics Rechtsanwalt Markus Schultz und Dr. Marcel Walker im Verwaltungsrat der Meteomatics AG willkommen zu heißen.

"Wir freuen uns Fortyone als wichtigen strategischen Partner an unserer Seite begrüßen zu dürfen. Fortyone‘s umfassendes Know-how neuen Geschäftsideen und Unternehmern zum Erfolg zu verhelfen, ist wichtig für unsere Mission die nächste Generation meteorologischer Technologien für moderne Unternehmen anzuführen. Davon werden letztendlich öffentliche und private Organisationen profitieren, da unsere einzigartige Wetter API die Interaktion mit Wetterdaten in Echtzeit ermöglicht und so nie dagewesene Einblicke in Umweltdaten erlaubt.“ kommentiert Dr. Martin Fengler, Gründer und CEO von Meteomatics.

Die schnelle Bereitstellung von Daten ist für viele Geschäftsprozesse ausschlaggebend und immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile und Möglichkeiten, die durch hochaufgelöste Wetterdaten entstehen. Das und die steigende Häufigkeit verheerender Wettereignisse steigern die Nachfrage nach hyperlokalen Wettervorhersagen. Auf Grund der Komplexität von Wetterprognosen und unzureichender Messdatenabdeckung in der Grundschicht haben bestehende Wettermodelle aber Probleme Phänomene, wie Nebel, Hochnebel und Gewitter präzise vorherzusagen. Die in-house entwickelten, patentierten und operationell betriebenen Meteodrones bieten die innovative Möglichkeit diese Datenlücke zu schließen. Um diese Technologie auch außerhalb der Schweiz einsetzen zu können, war Meteomatics auf der Suche nach einem starken Partner wie Fortyone.

„Meteomatics zeigt sich sehr transparent und kundennah und wir freuen uns darauf ein weiteres wegweisendes Unternehmen in unser Portfolio aufnehmen zu dürfen. Außerdem teilen wir dieselben kulturellen Werte, die die Lieferung von Lösungen in höchster Qualität immer in den Mittelpunkt der Kundenbeziehung stellen.“, bestätigt Dr. Marcel Walker von Fortyone. „Wir glauben daran, dass Meteomatics' Datenexpertise und unsere Erfahrung die Zukunft von Wettervorhersagen nachhaltig beeinflussen werden und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

 

Über Fortyone

Die Fortyone AG hält Beteiligungen an nichtkotierten Unternehmen, wobei stets die Frage: «Können wir etwas bewirken?» im Mittelpunkt der Entscheidungen steht. Als aktive Investoren werden Investments getätigt, bei welchen zusätzlich zu den finanziellen Ressourcen das Wissen, die Erfahrung und Beziehungen wertschöpfend eingebracht werden. Um diesem Smart-Money-Ansatz gerecht zu werden und die Unternehmensgestaltung aktiv zu beeinflussen, beansprucht Fortyone in der Regel die Mitwirkung im Verwaltungsrat.

Website: https://41group.ch/