Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) bringen mehr als 1.3 Millionen Menschen täglich sicher an ihre Ziele, weshalb eine zuverlässige Energieversorgung von zentraler Bedeutung ist. Da die SBB eigene Wasserkraftwerke besitzt sind hydrologische Vorhersagen für die SBB essenziell, diese werden von Meteomatics AG seit 2019 zur Verfügung gestellt.

Derzeit fährt die SBB mit Energie, die zu 90% aus Wasserkraft bezogen wird. Bis 2025 sollen es 100% erneuerbare Energie sein. Um dies zu erreichen, wird die SBB einerseits die Energieeffizienz weiter steigern und andererseits prüft die SBB verschiedene Optionen zum Bezug von erneuerbaren und neuen erneuerbaren Energien. Das gesamte Übertragungsleitungsnetz der SBB beträgt 1900 Kilometer. Damit die benötigte Energie optimal erzeugt und verbraucht werden kann, sind hydrologische Vorhersagen nötig, welche Meteomatics mit höchster Präzision und Qualität liefert.

Um eine hydrologische Vorhersage zu erstellen, muss zuerst ein Einzugsgebiet (Catchment) definiert werden, welches wiederum in einzelne Zellen unterteilt ist. Da Regen jeweils von der höher gelegenen Zelle in eine tiefergelegene fliesst, müssen damit verbundene Versickerungs- sowie Abflussprozesse im Boden analysiert werden. Durch den vorhergesagten Abfluss kann der Pegelstand eines Staudammes, Sees oder Flusses vorhergesagt und gleichzeitig sichergestellt werden, dass die regulatorischen Vorgaben bezüglich des Mindestwasserstandes eingehalten werden. Mit Hilfe dieses Vorgehens kann genauer geplant werden, wann wieviel Wasser abgelassen und daraus Energie erzeugt werden kann.

Die SBB stellt in diesem Vorgang der Meteomatics AG in Echtzeit vorhandene Messungen von Pegelständen und Durchflussdaten zur Verfügung. Diese werden wiederum in die Modelle der Meteomatics AG eingespeist. Die hydrologischen Vorhersagen sind somit auf aktuelle Messwerte kalibriert und ermöglichen so eine hohe Präzision der an die SBB gelieferten Prognose. Seit Projektbeginn 2019 unterstützt die Meteomatics AG die SBB nun mit hydrologischen Vorhersagen wie Abflussprognosen für diverse Einzugsgebiete und Kraftwerke der Schweiz. Gemeinsam wird dafür gesorgt, dass der Bahnbetrieb energieeffizient und wirtschaftlich betrieben werden kann.