Im März 2015 trafen sich Vertreter der EU-Staaten und der Europäischen Kommission sowie  Repräsentanten von Industrie und Datenschutzbehörden, um eine Strategie zur Entwicklung eines europäischen Drohnenmarkts zu erarbeiten.

Sowohl Industrie als auch Behörden betonten die Bedeutung der Entwicklung der Drohnentechnologie, welche bestehende Anwendungen und Services günstiger und umweltfreundlicher anbieten könne.

Um die sichere und nachhaltige Entwicklung innovativer Drohnenservices in Europa zu fördern, einigte man sich mit der „Riga Declaration on Remotely Piloted Aircraft (drones)“ auf die Grundlagen für ein Regelwerk, welches die europäische Flugsicherheitsbehörde bis Ende des Jahres entwirft. Meteomatics unterzeichnete die Riga Declaration, um die Entwicklung des europäischen Drohnenmarkts zu unterstützen und somit die Weiterentwicklung des eigenen innovativen Meteodrone-Projekts voranzutreiben.