Sobald UAVs Höhen erreichen in denen sie regelmäßig Wolken durchstoßen, wird Icing auf den Propellern zum echten Problem, vor allem im Winter. Bei Meteomatics machen wir es nicht nur zu unserem Geschäft regelmäßig Wolken zu durchstoßen, schließlich erhalten wir nur in diesen Höhen die wertvollen Wetterinformationen die für unsere Kunden und die Genauigkeit unseres hochauflösenden Wettermodells essentiell sind, sondern beschäftigen uns auch mit der dauerhaften Weiterentwicklung von Methoden zur Vermeidung von Icing. Erfolgreich zeigte sich erst vor Kurzem wieder die Propellerheizung unter Extrembedingungen, die im Climatic Wind Tunnel der RailTec in Wien in Zusammenarbeit mit dem BAZL simuliert wurden.