Wir sind stolz darauf mit führenden Unternehmen zusammenzuarbeiten

Erfolgsgeschichten

Optimierung der Prognosequalität mittels Fahrzeugdaten

Herausforderung

Moderne Automobile gleichen immer mehr fahrenden Computern und messen neben der Motorleistung und weiteren technischen Größen auch die Temperatur außerhalb des Fahrzeuges. Diese wird genutzt um die Klimaanlage optimal steuern zu können, aber auch als Informationsangebot für Fahrzeuglenker. Eine Fragestellung liegt dabei nahe: Welches Potential haben die Daten darüber hinaus für die Optimierung der Prognosequalität verschiedenster Wetterprodukte?

Lösung

Die Temperaturmessungen der Fahrzeuge können einerseits als Referenzwerte in meteorologische Modelle assimiliert und andererseits als Datengrundlage für Zustandsbeschreibungen oder Kürzestfristprognosen verwendet werden. Im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojektes wurde dazu anhand hochaufgelöster Modellrechnungen der Nutzen der assimilierten Fahrzeugdaten für verschiedene Prognosehorizonte und Parameter untersucht. Zudem konnten Konzepte entwickelt und getestet werden, die insbesondere im Bereich der Verkehrssicherheit einen deutlichen Mehrwert liefern könnten.

Ergebnis

Die Untersuchungsergebnisse liefern konkrete Einblicke in den Einfluss der Fahrzeugmessungen auf die Prognosegüte Numerischer Wettermodelle sowie auf verkehrssicherheitsrelevante Zustandsbeschreibungen und Kürzestfristprognosen. Damit konnten eindeutige Rückschlüsse auf den konkreten Nutzen der Temperaturmessungen der Daimler Fahrzeugflotte gewonnen werden