Meteomatics 2022 header image small v1

Meteomatics erhält 13,5 Mio. CHF in einer Serie B Finanzierungsrunde unter der Leitung des Klima Energiewende-Fonds

Alexander Stauch
Dr. Alexander Stauch
Head of Marketing

01.06.2022 – Meteomatics, einer der führenden Anbieter von granularen und präzisen Echtzeit-Wettervorhersagedaten mit Sitz in der Schweiz, hat in einer von Klima, dem Energy Transition Fund von Alantra, in Partnerschaft mit dem spanischen Gasnetzbetreiber Enagás geführten Finanzierungsrunde 13,5 Mio. CHF neues Kapital aufgenommen. Die Finanzierungsrunde wurde durch ein führendes US-amerikanisches Versorgungsunternehmen für erneuerbare Energien komplementiert.

Als weltweit führendes Unternehmen im Bereich Wetterinformationen liefert Meteomatics mehr als 400 Unternehmen weltweit die genauesten Wetterdaten für jeden Ort und zu jeder Zeit, basierend auf einer firmeneigenen Technologie, die Wetterdaten in Echtzeit über eine API-Schnittstelle bereitstellt. Das Angebot des Unternehmens ist besonders für die Energiewirtschaft relevant, da diese hochwertige Daten benötigt, um erneuerbare Energien besser in den Strommarkt zu integrieren und zu nutzen. Da die Digitalisierung und der Klimawandel einen Strukturwandel in nahe zu allen Branchen erzwingen, werden Wetterdaten auch in Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, der Logistik, der Landwirtschaft und dem Versicherungswesen immer wichtiger.

Martin Fengler, Gründer und CEO von Meteomatics, erklärt: "Unsere Kunden erfahren einen direkten Nutzen von qualitativ hochwertigen Wetterinformationen in Form von gesteigerter Effizienz und verringertem Risiko und können so jeden Tag bessere Entscheidungen treffen. Genaue und zugängliche Wetterdaten machen einen grossen Unterschied für unsere Kunden, indem sie die Nutzung erneuerbarer Energien optimieren und integrieren, Routen optimieren und Treibstoffkosten einsparen oder die Sicherheit auf Schiffen und in Flugzeugen erhöhen".

"Meteomatics bietet Lösungen für den Energiesektor an, die sich auf die optimale Integration erneuerbarer Energien in den Strommarkt konzentrieren und so den Übergang zu erneuerbaren Energien beschleunigen, was für das Erreichen der Klimaziele von grösster Bedeutung ist. Aber auch für andere Branchen, wie bspw. für die Luftfahrt und für Versicherungen, haben wir ein massgeschneiderte Lösungen, wie unter anderem unser Wetter-Visualisierungstool, entwickelt", erklärt Fengler. "Letztendlich können Wetterdaten in allen Branchen einen erheblichen Mehrwert schaffen".

Darüber hinaus ist Meteomatics das erste Unternehmen weltweit, das autonome Wetterdrohnen ("Meteodrohnen") herstellt, die Daten aus der Atmosphäre bis zu einer Höhe von 6 km sammeln, um sie direkt in die Berechnung von hochaufgelösten Wettermodellen einfliessen zu lassen. Damit wird eine wichtige Datenlücke in der unteren und mittleren Atmosphäre geschlossen, was die Vorhersagequalität, insbesondere auf lokaler Ebene, erheblich verbessert.

Dr_Martin_Fengler
Dr. Martin Fengler
CEO / Founder
Letztendlich können Wetterdaten in allen Branchen einen erheblichen Mehrwert schaffen.

Die Finanzierungsrunde findet zu einer Zeit statt, in der der Markt für Wetterinformationen boomt und nach den neuesten Daten von Grand View Research ein geschätztes Marktvolumen von 11 Mrd. USD erreicht hat. Angetrieben durch das steigende Interesse von Unternehmen an Energieeffizienz und erneuerbarer Energieerzeugung sowie durch Trends in den Bereichen Digitalisierung und Big Data wird erwartet, dass der globale Wettermarkt bis 2027 ein Volumen von 17 Mrd. USD erreichen wird, mit einer geschätzten Wachstumsrate von 9 bis 12 % pro Jahr.

"Der erhaltene Betrag wird Meteomatics in die Lage versetzen, die Technologie weiterzuentwickeln, um den Kunden einen noch höheren Wert und noch bessere Dienstleistungen zu bieten und neue Segmente und Regionen zu erschliessen, in denen wir derzeit nicht vertreten sind", betonte Manuel Alamillo, Investment Director des Klima Energy Transition Fund. "Basierend auf den Markttrends und der Entwicklung der Dienstleistungen und Produkte von Meteomatic blicken wir mit grosser Zuversicht in die Zukunft, um die Position von Meteomatic als weltweit führendes Unternehmen im Bereich Wetterinformationen weiter zu stärken.

Über Klima Energy Transition

Klima Energy Transition ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen Alantra und Enagás, einem führenden Unternehmen im Bereich der Energieinfrastruktur sowie der technischen Leitung des spanischen Gasnetzes. Der Fonds übernimmt Minderheitsbeteiligungen an Unternehmen in Europa und Nordamerika mit hohem Wachstumspotenzial in Sektoren der Energiewende wie kohlenstoffarme Gase (z. B. Wasserstoff, Kohlenstoffabscheidung und Biomethan), intelligente Stromnetze, Energiespeicherung und erneuerbare Technologien, Digitalisierung der gesamten Energiewertschöpfung sowie nachhaltiger Transport.

Über Meteomatics

Meteomatics ist der weltweit führende Anbieter von Wetterinformationen und liefert die genauesten Wettervorhersagen sowie historische Wetter- und Klimadaten weltweit. Durch die Kombination einzigartiger firmeneigener Technologien mit höchsten Ansprüchen und herausragenden Fähigkeiten hebt Meteomatics die Genauigkeit von Wettervorhersagen auf ein völlig neues Niveau. Meteomatics bietet allen Branchen einfachen und direkten Zugang zu Wettervorhersagen mit hyperlokaler Auflösung sowie historischen Wetter- und Klimadaten. Die Lösungen werden gemeinsam mit lokalen und globalen Kunden entwickelt und auf deren Bedürfnisse zugeschnitten, was zu einer deutlichen Verbesserung der Geschäftsaktivitäten führt.

Meteomatics hat seinen Hauptsitz in St. Gallen, Schweiz, und beschäftigt rund 55 Mitarbeiter in drei Ländern (Schweiz, Deutschland und England).

Meteomatics GL final
Dr_Martin_Fengler
Dr. Martin Fengler
CEO / Founder

Sie haben Interesse an massgeschneiderten Branchenlösungen?

Schicken Sie uns eine Nachricht!

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen zu speziellen Branchenanwendungen haben oder eine Beratung durch unsere Experten wünschen! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und werden uns innerhalb eines Arbeitstages bei Ihnen melden.