Wetterinformationen für Wasserorganisationen für verlässliche und zugängliche Entscheidungsgrundlagen

Globale Wetterdaten und Klimadaten sind über einen einzigen API-Endpunkt einfach verfügbar

Globale Wetterdaten und Klimadaten sind über einen einzigen API-Endpunkt einfach verfügbar

Meteomatics API bietet zugängliche und zuverlässige Wetterdaten für die Wasserindustrie

 Erhalten Sie Zugriff auf eine umfangreiche Datenbank, die globale Wetterdaten und Klimadaten umfasst - über alle Zeitskalen hinweg. Unsere API bietet die Möglichkeit, Daten für alle Wetter- und Klimazeiträume von 1978 bis 2100 mit einer einzigen API-Abfrage zu beziehen!

  • Entdecken Sie die Vorteile der Meteomatics Vorhersage, die durch Downscaling topographische Einflüsse berücksichtigt, um eine genauere Vorhersage zu errechnen (90 Meter horizontal).

  • Nutzen Sie die globalen Ensemble-Vorhersagen von Meteomatics und Streckenvorhersagen für Tropenstürme, um Einblicke in wahrscheinliche Zugbahnen und Sturmintensitäten zu erhalten. So können Sie Risiken frühzeitig erkennen und operative Entscheidungen treffen.

  • Schützen Sie gefährdete Anlagen, wie z. B. Rohrleitungen, mit einer Reihe von Parametern zur Vorhersage von Frost, die in Meteomatics API verfügbar sind.

  • Verstehen Sie, wie wichtig die Kalibrierung von Prognosen mit lokalen Beobachtungen ist, um die Prognosequalität weiter zu verbessern.

  • Wenden Sie herunter skalierte, globale Reanalysedaten an, um Anwendungen im Bereich maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz zu trainieren (Datenabdeckung: 1979 bis heute).

  • Bewältigen Sie das Risiko eines sich ändernden Klimas für Ihren Betrieb und Ihre Infrastruktur, unterstützt durch den Zugang zu Klimaprojektionsdaten und Beratung durch unsere Experten.

Meteomatics API genießt bereits das Vertrauen renommierter und angesehener Wasserunternehmen und liefert wertvolle Erkenntnisse, um innovative Lösungen umzusetzen. Der einfache Zugriff auf für die Wasserindustrie zugeschnittene Wetterdaten, hilft dabei betriebliche Risiken zu reduzieren und besser auf die Nachfrage der Verbraucher reagieren zu können. Darüber hinaus können Sie sich auf den Klimawandel und die damit verbundenen Wetterrisiken vorbereiten und entsprechende Maßnahmen planen und umsetzen.

Revolutionierung betrieblicher Entscheidungsprozesse in der Wasserwirtschaft

Wir verstehen die operativen Herausforderungen, die das Wetter für die Wasserindustrie mit sich bringen kann. Meteomatics hat eine umfangreiche Datenbank mit mehr als 5 Petabyte Wetter- und Klimadaten mit branchenspezifischen Wetterparametern und Indizes erstellt. Diese Daten sind alle über einen einzigen API-Endpunkt verfügbar, der die Daten mit sehr geringer Latenzzeit abruft. Dies ermöglicht eine konsistente Methode für den schnellen Zugriff auf relevante Daten und die Bereitstellung einer verlässlichen Informationsquelle, die für fundierte operative Entscheidungen unerlässlich ist. Darüber hinaus bietet die API von Meteomatics einen konsistenten Datenzugriff und eine Reihe von intelligenten Datendiensten zur Unterstützung von Innovationen. Besonders für den Data-Science Bereich und für Anwendungen im Bereich maschinelles Lernen, die zunehmend von Wasserunternehmen genutzt werden, um weitere Erkenntnisse zu gewinnen und Wettereinflüsse mit Umweltbedingungen und der Nachfrage zu korrelieren.
Die Meteomatics Wetterdatenbank enthält wichtige Wettererkenntnisse, die in vielen Anwendungsbereichen in einer unglaublichen Präzision benötigt werden. Diese Präzision wird durch spezielles Downscaling der Vorhersagen geliefert, um Auswirkungen der lokalen Topografie in 90m horizontaler Auflösung und in 5-Minuten-Zeitschritten zu berücksichtigen, zum Beispiel für wichtige Parameter wie die Luftfeuchtigkeit, Druck, Niederschlag, Verdunstung, Temperatur und Wind. Darüber hinaus berechnen wir weitere für die Wasserwirtschaft entscheidende Parameter wie Verdunstung oder Taupunkt, die für jeden Breiten-/Längengrad weltweit verfügbar sind.
Meteomatic' API ist mit einer Reihe von Open-Source Datenkonnektoren kompatibel. Darüber hinaus bieten wir ein eigens entwickeltes Visualisierungstool für Wettervorhersagen, MetX, das auf der Weather API aufbaut und den operativen Meteorologen die Arbeit mit komplexen, mehrdimensionalen Daten abnimmt. MetX wird verwendet, um den Meteorologen multimodale Wetterinformationen auf Abruf zu präsentieren. Es ermöglicht den Anwendern, diese Vorhersagedatensätze sofort zu interpretieren, zu kommentieren und zu teilen, sowohl innerhalb einer Organisation als auch mit externen Akteuren.

Meteomatics Weather API informaing operational decision making in the Water Industry

Die Bedeutung von kohärenten Wetterdaten für Abwasser- und Reinwasserfunktionen 

Die Arbeitsabläufe in der Wasserwirtschaft erfordern oft eine große Anzahl von Wetterdatensätzen zur Entscheidungsfindung. Oft liegen diese Daten nur in unterschiedlichen Datenformaten vor und können nur mit spezifischer Software bearbeitet werden.
Dadurch wird die Menge an Datensätzen teils schwierig zu verwalten und zu pflegen, was das Risiko einer uneinheitlichen Grundlage für wichtige Entscheidungen mit sich bringt. So kann es dazu kommen, dass Entscheidungsträger nicht dieselben Daten verwenden und zu unterschiedlichen Schlussfolgerungen kommen, obwohl sie Auswirkungen auf eine andere Funktion innerhalb desselben Unternehmens haben.
Wenn man die potenziellen Auswirkungen auf die Abwasserbehandlung und die in der Wasseraufbereitung verwendeten Prozesse bedenkt, wird deutlich das inkonsistente Daten ein Reputationsrisiko und potenzielle Maßnahmen der Aufsichtsbehörden mit sich bringen können.

Meteomatics bietet daher zugeschnittene Lösungen für die Wasserwirtschaft, u.a.:

  • Hyperlokale Niederschlagsvorhersagen & Nowcasts
  • Einzugsgebietsmodellierung und hydrologische Vorhersagen
  • Vorhersage von Sturzfluten 
  • Wetterwarnungen - anpassbar an Ihre Schwellenwerte
  • Besseres Management von Rohrvereisungen mit Meteomatics-bezogenen Wetterparametern
  • Berichte und Risikobewertung - als Teil unseres Klimaservices, bieten wir Berichte über aktuelle saisonale und mögliche Änderungen für Niederschlag, Temperatur und andere Parameter an

Wetter API ermöglicht innovative Dienstleistung in der Wasserversorgung

Anglian Water utilizes Meteomatics' Weather API

Herausforderung

Das Ziel von Anglian Water Services war ihrem Innovationsprozess neues Leben einzuhauchen und neue Dienstleistungen anzubieten. Gleichzeitig sollten die große Menge an unterschiedlichen Wetterdaten optimiert und auf eine Datenquelle reduziert werden. Die Daten sollten einfach gehalten und in Formaten verfügbar sein, die mit bereits bestehenden Produkten und Dienstleistungen kompatibel sind, um dem neu geformten Data Science Teams eine Arbeitsgrundlage zu geben.

Lösung

Die Wetter API wurde im gesamten Unternehmen eingebettet. Anhand von individuellen Accounts haben die verschiedenen Abteilungen einen einfachen Zugriff auf jegliche Daten, die sie brauchen. Zudem war die Integration der Modellierung und Visualisierung von Flusseinzugsgebieten Dritter sehr unkompliziert. Die direkte Betreuung und Beratung für die Nutzung von meteorologischen Daten durch die Experten der Meteomatics wurde sehr geschätzt und ließ Meteomatics direkt an dem innovativen Projekt teilhaben.

Ergebnis

Ab sofort bezieht Anglian Water nur noch von einem Anbieter Wetterdaten, was zu erheblichen Einsparungen führt. Doch es sind nicht nur die eingesparten Kosten die Anglian Water überzeugen. Das neu gegründete Datenwissenschaftsteam profitiert vom schnellen und einfachen Zugang zu Wetterdaten, während sie innovative Lösungen entwickeln – ganz zum Vorteil des Unternehmens und ihrer Kunden.

Intelligente Wetterdaten für die Wasserwirtschaft

Greifen Sie auf eine umfangreiche Wetterdatenbank mit tausenden von Parametern zu, sowohl Standardparameter als auch speziell für die Industrie abgeleitete Lösungen. Zur Unterstützung der Wasserindustrie beim Lösen wetterabhängiger betrieblicher Herausforderungen.

global weather data

Bodenfeuchte-Index

Meteomatics hat einen globalen Bodenfeuchte-Index erstellt, um der Wasserwirtschaft zu helfen, die Nässe des Bodens in Abhängigkeit von der Bodenart zu bestimmen. Der Index wird anhand des permanenten Welkepunkts und der Feldkapazität berechnet, die beide von der geografischen Lage (Bodenart) abhängen. Der Index ist 0, wenn der permanente Welkepunkt erreicht ist und 1 bei Feldkapazität. Beachten Sie, dass der Index nach Niederschlagsereignissen 1 überschreiten kann. Der Bodenfeuchte-Index ist für 4 Tiefenstufen verfügbar.

Bodenfeuchtigkeitsdefizit

Meteomatics hat auch ein globales Bodenfeuchtigkeitsdefizit berechnet, um der Wasserwirtschaft zu helfen, die Differenz zwischen dem tatsächlichen Wassergehalt des Bodens und dem möglichen Wassergehalt, den der Boden in mm halten kann, zu bestimmen. Die Menge an Wasser, die gehalten werden kann, wird Feldkapazität genannt. Die Berechnung der SMD basiert hauptsächlich auf Bodenwasserinformationen in verschiedenen Tiefen sowie auf anderen meteorologischen Parametern. Die SMD ist ein nützliches Werkzeug, um vorherrschende Bodenbedingungen wie Trockenheit zu beurteilen. Der SMD ist auch abhängig von der Bodenart.

Wassergehalt des Bodens

Meteomatics hat einen globalen Bodenwassergehalt berechnet. Dieser eignet sich zur Unterstützung der Wasserindustrie, beim Bestimmen des Wasservolumens, das in verschiedenen Ebenen des Bodens enthalten ist. Der Bodenwassergehalt hängt von der Bodenart, der Bodentiefe und dem Grundwasserspiegel ab.

radar-data-weather-api

Radar-Abdeckung

Meteomatics ist sich der Bedeutung von Radardaten für eine bessere Vorhersage der lokalen Niederschlagsintensität bewusst und verbessert Analysen für Wasserunternehmen entsprechend nach relevanten Ereignissen. Dafür integrieren wir Radardaten von einer großen Anzahl verschiedener nationaler Wetterdienste in unsere Vorhersage. Somit liefern wir ein Radarkomposit mit breiter geographischer Abdeckung, all diese Daten sind über die API zugänglich.

Meteomatics Radarkomposit bietet eine branchenführende räumliche Auflösung von bis zu 250 Metern und eine zeitliche Auflösung von 5 Minuten. Wir verwenden Radardaten auch, um einen Nowcast mit den neuesten Radarbildern, Blitzdaten und Satellitenwolken zu erstellen. Unsere Nowcasts sind in 5-Minuten-Zeitschritten für die nächsten 2 Stunden verfügbar und geben Wasserunternehmen Einblicke in die prognostizierten Wetterbedingungen in Echtzeit.

hydro-power-data-api

Hydrologische Einzugsgebietsmodellierung

Meteomatics bietet seinen Kunden flexible und hochauflösende Einzugsgebietsmodelle an, wobei kleine Einzugsgebiete mit einer Auflösung von 100 m berechnet werden. Außerdem können wir in unseren Vorhersagen auch die Auswirkungen von hydrologischen Installationen berücksichtigen, wie z.B. Rohre, Einlauftore und Dämme.
Meteomatics bietet Vorhersagen bis zu 5 Minuten für Nowcasts, Intraday, Day-Ahead und bis zu 15 Tagen voraus.
Das hochaufgelöste Modell von

Meteomatics kann Prognosen für Punkte liefern, für die keine Messungen verfügbar sind (was mit Lumped-Modellen) nicht möglich ist. Zudem können wir saisonale Vorhersagen für kundenspezifische Stauseen liefern.

Gebiete von hydrologischem Interesse können einfach innerhalb einer API-Abfrage definiert werden, wobei die Benutzer die Vorhersage direkt herunterladen oder WMS-Anfragen stellen können. So ermöglichen wir unseren Kunden die Visualisierung von Daten mit einer riesigen Auswahl an Visualisierungssoftware.

temperature

Meteomatics See-Temperatur-Modell

Ein strahlungsbasiertes Modell, das eine Vorhersage der Oberflächentemperatur von Seen berechnet und sicherheitsrelevante Informationen für die Freizeitgestaltung an Seen und für Wasserbetriebe bietet. Vorhersagen sind aktuell für eine große Anzahl von Seen in Deutschland, der Schweiz und Österreich verfügbar, darüber hinaus werden ständig weitere Standorte hinzugefügt. Historische Daten sind bis 2015 zurück verfügbar und eine 15-Tage-Prognose wird täglich bereitgestellt. Die Auflösung der Temperaturdaten beträgt 1 Stunde. Der Zugriff erfolgt über die Meteomatics API.

lake-reservoir-water-management

Meteomatics Reservoir- und Seeflächen-Zeitreihen-Datensatz

Ein satellitengestützter Datensatz, der die Oberfläche von über 60.000 Seen und Reservoirs überwacht. Der Datensatz enthält eine Zeitreihe der Oberfläche für jeden Wasserkörper sowie eine Formdatei.

snowflake

Meteomatics Frostvorhersagen

Die gute Zusammenarbeit von Meteomatics mit Wasserversorgungsunternehmen hat zu der Entwicklung von einer Reihe individueller Frost-Vorhersageparameter beigetragen, die wir nun all unseren Kunden anbieten können. Damit unterstützen wir Unternehmen beim Schutz von empfindlichen Anlagen, wie z.B. Rohrleitungen.

Meteomatics API beinhaltet beispielsweise die Frosttiefe unter dem Boden (cm): die Wahrscheinlichkeit von Bodenfrost basierend auf Oberflächen- und Bodentemperaturen.

re-analysis data

Re-Analyse Datensatz (ERA5)

Re-Analysedaten liefern das derzeit umfassendste Bild des vergangenen Wetters und Klimas. Sie sind eine Mischung aus Beobachtungen und vergangenen Kurzstrecken-Wettervorhersagen, die mit modernen Wettervorhersagemodellen durchgeführt wurden. Die Daten sind global vollständig und zeitlich konsistent, deshalb werden sie manchmal als "Karten ohne Lücken" bezeichnet.

Das "eingefrorene" Vorhersagesystem, das in der Re-Analyse verwendet wird, bietet einen Maßstab, an dem Verbesserungen gemessen werden können. Wenn es Verbesserungen in der Vorhersagequalität im Vergleich zum Re-Analysesystem gibt, muss dies auf Änderungen im Vorhersagesystem zurückzuführen sein und nicht darauf, dass die Atmosphäre während des Verifizierungszeitraums zufällig besser vorhersagbar oder besser beobachtet war.

Die Re-Analyse ist wesentlich für Vorhersageprodukte, die anomales oder extremes Wetter vorhersagen. Diese benötigen ein Referenzklima, zu dessen Bereitstellung die Re-Analyse beiträgt.

Meteomatics verbessert heruntergerechnete Re-Analysedaten auf Basis von ERA5, einer globalen atmosphärischen Re-Analyse von 1979 bis heute, die kontinuierlich in Echtzeit aktualisiert wird. ERA5 kombiniert große Mengen historischer Beobachtungen zu globalen Schätzungen unter Verwendung fortschrittlicher Modellierungs- und Datenassimilationssysteme. Das Downscaling verbessert die grob gerasterte native Darstellung bis zu einer Auflösung von 90m. Dies wird durch die Anwendung von hochauflösenden Landnutzungsdaten, Boden- und Geländedaten, astronomischen Berechnungen und anderen Quellen erreicht.

seasonal forecast weather api

Saisonale Vorhersagen

Die Planung von Wasserressourcen kann erheblich von langfristigen Wettervorhersagen für den Monat oder die Saison profitieren. Diese können helfen, den Betrieb zu optimieren und effektiver mit den negativen Auswirkungen von Klimaschwankungen, einschließlich extremer Wetterereignisse, umzugehen.

Meteomatics Klimatologische Wetterregime werden für kalte (Oktober bis April) und warme (Mai bis September) Jahreszeiten über vier Muster berechnet:

  1. Eine starke positive Anomalie über Grönland, zusammen mit einem Trog, der sich vom Südwesten zum nordöstlichen Atlantik ausdehnt.
  2. Ein Ost-West-Dipol, [...] verbunden mit einer ausgeprägten Wellenstruktur.
  3. Ein Trog, der über Island zentriert ist, zusammen mit einer positiven Anomalie mit kleiner Amplitude im südlichen Teil des Gebiets.
  4. Ein Bergrücken im mittleren Atlantik.
storm-surge-data

Meteomatics Sturmflutmodell

Das Modell beinhaltet den Parameter der Sturmflut-Amplitude, der global verfügbar ist und eine genaue Vorhersage des abnormen Meeresspiegelanstiegs als direkte Folge eines Sturms liefert. Die Sturmflut wird durch die Ausrichtung der Küstenlinie mit der Sturmspur, die Größe und Intensität des Sturms sowie die lokale Bathymetrie beeinflusst.
Die Verfügbarkeit und die Genauigkeit des Parameters ermöglichen es Wasserunternehmen, diese schweren Ereignisse abzumildern und darauf zu reagieren, da sie den Vorhersagedatensatz problemlos mit allen betrieblichen Interessengruppen teilen und somit die Kommunikation zwischen den Entscheidungsträgern verbessern können. Somit kann die Wahrscheinlichkeit erhöht werden, dass schwerwiegende Auswirkungen, wie die Verunreinigung von sauberem Wasser und das Auslaufen von Abwasser, verhindert werden.

Berichte und Bewertungen zu Klimawandel Szenarien

Meteomatics Kunden können die neuesten CMIP6-Daten über alle fünf sozioökonomischen Pfade, die unterschiedliche Szenarien für die Auswirkungen des Klimawandels beschreiben, bis zum Jahr 2100 anfordern. Unsere Experten aus den Bereichen Meteorologie und Klimawissenschaften haben diese Rohdaten der Klimaszenarien standardisiert und aufbereitet. Dadurch wird es für die Versicherungsbranche einfacher, diese zu nutzen und in ihre bestehenden Dateninfrastrukturen zu integrieren.

Um die Anwendung der Klimadaten und Klimawandel Szenarien weiter zu erleichtern, haben wir rund 40 abgeleitete Parameter für Temperatur, Wind, Niederschlag und Strahlung berechnet. Unter anderen die Windrichtung in verschiedenen Höhen, die minimale und maximale Temperatur in verschiedenen Höhen, die Globalstrahlung in Watt, Joule und anderen Einheiten oder die Höhe der planetarischen Grenzschicht. Damit wollen wir den Nutzen und die Relevanz von Klimavorhersagen für mehr Anwender verfügbar machen und erhöhen.

Das gesetzte Ziel von +1,5°C-Erdärwärmungs ist bereits jetzt immer unwahrscheinlicher zu erreichen. Selbst wenn dieses Ziel eingehalten wird, werden sich die zukünftigen Wetterbedingungen voraussichtlich deutlich von den heutigen unterscheiden. Um diese Auswirkungen besser einschätzen zu können, umfasst die weltweit umfangreichste Wetter API jetzt auch Klimaszenarien.

Meteomatics sieht einen dringenden und kritischen Bedarf bei der Unterstützung von Unternehmen zur Vorbereitung und Planung auf ein sich veränderndes Klima. Deshalb stellen wir jetzt CMIP6 Klimaprojektionsdaten zur Verfügung, die vom Meteorologischen Institut Japans (MRI) erstellt wurden. Zur Einordnung und Auswertung dieser Daten bieten wir unsere Expertise in Wetter- und Klimawissenschaft an, um der Versicherungsbranche zu helfen, die potenziellen Auswirkungen des Klimawandels zu verstehen.

Klimadaten und Klimawandel Szenarien

Meteomatics Kunden können die neuesten CMIP6-Daten über alle fünf sozioökonomischen Pfade, die unterschiedliche Szenarien für die Auswirkungen des Klimawandels beschreiben, bis zum Jahr 2100 anfordern. Unsere Experten aus den Bereichen Meteorologie und Klimawissenschaften haben diese Rohdaten der Klimaszenarien standardisiert und aufbereitet. Dadurch wird es für die Versicherungsbranche einfacher, diese zu nutzen und in ihre bestehenden Dateninfrastrukturen zu integrieren.

Um die Anwendung der Klimadaten und Klimawandel Szenarien weiter zu erleichtern, haben wir rund 40 abgeleitete Parameter für Temperatur, Wind, Niederschlag und Strahlung berechnet. Unter anderen die Windrichtung in verschiedenen Höhen, die minimale und maximale Temperatur in verschiedenen Höhen, die Globalstrahlung in Watt, Joule und anderen Einheiten oder die Höhe der planetarischen Grenzschicht. Damit wollen wir den Nutzen und die Relevanz von Klimavorhersagen für mehr Anwender verfügbar machen und erhöhen.

Darüber hinaus hat Meteomatics auch die Präzision und Relevanz der Klimaszenarien verbessert. Indem die horizontale Auflösung auf 90 Meter herunterskaliert wurde, sodass die Klimadaten die lokale Topographie berücksichtigen, was angesichts ihres Einflusses auf Temperatur und Wind wichtig ist.Schließlich wird auch die zeitliche Auflösung auf 5-Minuten-Schritte herunterskaliert, was für die Erstellung konsistenter Zeitreihen ausschlaggebend ist.

Die Kombination von historischen Daten, Wettervorhersagen und Klimadaten kann in Bezug auf die unterschiedlichen zeitlichen Auflösungen eine große Herausforderung darstellen. Die Meteomatics Wetter API meistert diese Herausforderung und ermöglicht den einfachen Zugriff auf homogenen Zeitreihen zwischen 1979 und 2100, mit der gewünschten zeitlichen Auflösung. Dies kann im Rahmen von Untersuchungen zu bestimmten Wettermustern oder für das maschinelle Lernen sehr wichtig sein.

Bewertung und Information von Klimarisiken für Wasserunternehmen

Die COVID-19 Pandemie hat die Erkenntnis gebracht, dass ein grundlegender Wandel notwendig ist, um den globalen Emissionspfad zu überwinden. Sie hat die möglichen Vorteile von Klimaschutzstrategien in kohlenstoffintensiven Sektoren wie der Luftfahrt aufgezeigt. Sie hat auch die Erkenntnis gebracht, dass die Emissionen schnell wieder auf das vorherige Niveau zurückkehren könnten, sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben werden. Die Umsetzung langfristiger Minderungsmaßnahmen wird Zeit brauchen. Daher müssen Unternehmen und Branchen jetzt damit beginnen, die unvermeidlichen Auswirkungen des Klimawandels zu verstehen und sich darauf vorzubereiten.

Wasserunternehmen haben bereits eine Zunahme der Häufigkeit von Unwettern erlebt, die sich auf Anlagen und Infrastruktur auswirken und gleichzeitig neue betriebliche Herausforderungen mit sich bringen. Wasserunternehmen sollten jetzt strategische Geschäftsentscheidungen treffen, die die potenziellen Auswirkungen des Klimawandels bereits heute in ihre Analysen einbeziehen.

Meteomatics Team von Meteorologen und Klimawissenschaftlern erstellt detaillierte Berichte über die zukünftigen Klimaauswirkungen für Ihr Unternehmen und Ihre Branche und arbeitet mit Ihnen zusammen, um langfristige Strategien zur Schadensbegrenzung zu identifizieren.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um die Möglichkeit einer Klimawandel Analysen für Ihr Unternehmen oder Ihren Interessenbereich zu besprechen.