Die weltweit umfangreichste und nutzerfreundlichste Wetter API umfasst nun auch Turbulenzparameter. Die Turbulenzparameter finden vor allem in der Luftfahrtindustrie Anwendung, um einen sicheren und effizienten Betrieb zu realisieren. Die Erkennung von erratischen Luftströmungen bei klarem Himmel - sogenannte Clear-Air-Turbulence (CAT) - ist für die Sicherheit von Flugzeugen unerlässlich. Typischerweise tritt diese Art von Turbulenz in Höhen zwischen 6.000 und 15.000 m auf. Die Meteomatics API bietet nun drei neue Parameter zur Erkennung und Bewertung von atmosphärischen Turbulenzen: Die Richardson-Zahl ist eine dimensionslose Zahl, die das Verhältnis zwischen Auftrieb und Scherung der Strömung angibt. Sie ermöglicht es zu erwartenden Turbulenzen zu erkennen. Typische Werte der Richardson-Zahl liegen im Bereich von 0,1 bis 10, wobei Werte kleiner als 1 auf ein hohes Turbulenzrisiko hinweisen. Erfahren Sie mehr über den Einsatz der Richardson-Zahl in unserer Dokumentation.

Ellrod index and geopotential height at 500 hPa (approximate). altitude of 5,500 m. Regions of strong turbulence occur near the jet stream

Links: Ellrod-Index und geopotentielle Höhe bei 500 hPa (annähernd). Höhe von 5.500 m. Regionen mit starken Turbulenzen treten in der Nähe des Jetstreams auf. Rechts: Richardson-Zahl und geopotentielle Höhe bei 500 hPa.

Der Ellrod-Index ist ebenfalls zur Erkennung von Bereichen mit Clear-Air-Turbulenzen gedacht ist. Der Index bezieht die horizontale Verformung von Luftpaketen und die vertikale Windscherung mit ein. Mit diesem Index ist es möglich, Turbulenzen in der Nähe des Jetstreams zu erkennen, wo große Windgeschwindigkeitsgradienten das Auftreten von Turbulenzen begünstigen. Außerdem können Bereiche mit Turbulenzen identifiziert werden, die durch Höhentiefs und Gebirgsrücken verursacht werden. Die Werte des Indexes geben einen Hinweis auf die Intensität der Turbulenz. Weitere Details zum Ellrod-Index finden Sie in API Dokumentation.

Der Turbulenz-CAPE-Index ist ein Parameter, der Informationen über die Convective Available Potential Energy (CAPE) enthält, um das Auftreten von atmosphärischen Turbulenzen zu beurteilen. Der Index liefert Werte im Bereich von 0 (keine Turbulenz) bis 1 (Turbulenz erwartet). Erfahren Sie mehr über den Turbulenz-CAPE-Index in unserer technischen Dokumentation.